Stuttgart-Boss: Darum verleihen wir Mangala zum HSV

VfB-Sportvorstand Michael Reschke erklärt, warum die Stuttgarter Orel Mangala für eine Saison an den HSV verleihen: „Orel ist ein Spieler, der in der Zukunft beim VfB noch eine tragende Rolle spielen kann. Fleißig, lernwillig, sehr zweikampfstark und ein echter Mentalitätsspieler. Sein großes Potenzial hat er in der Vorbereitung erneut unter Beweis gestellt. Für einen jungen Spieler wie ihn ist Spielpraxis die wichtigste Währung, um sich optimal weiterzuentwickeln. Aktuell haben wir auf seiner Position eine extreme Konkurrenzsituation und es wäre schwierig für ihn geworden, regelmäßig zu spielen. Es gab etliche Klubs, die an einem Kauf interessiert waren. Das war aber nie ein Thema für uns. Als der HSV dann wegen einer Leihe bei uns vorstellig wurde, haben wir uns mit Orel zusammengesetzt und die Gesamtsituation eingehend erörtert. Orel hat sich daraufhin mit den HSV-Verantwortlichen Ralf Becker und Christian Titz besprochen. Dass es nun zu dieser einjährigen Leihe kommt, ist für alle Parteien eine sehr sinnvolle Lösung. Wir werden den Weg von Orel sehr gewissenhaft begleiten.“