Kostic lehnt Angebot von Burnley ab

Heute schloss das Transferfenster in England – und beinahe hätte auch der HSV kräftig kassiert. Filip Kostic lag ein Angebot des FC Burnley vor, auch der HSV hatte sich weitestgehend mit den Engländern geeinigt. Dann aber machte Kostic einen Rückzieher – und bleibt vorerst beim HSV. Nachdem der Serbe vor wenigen Tagen schon dem VfL Wolfsburg absagte, pfeift er nun auch auf Burnley. Beim HSV sind alle gespannt, was Kostic vorhat. An einen Transfer nach Frankfurt, mit dem Kostic liebäugelte, glaubt zurzeit niemand. Kostic’ Weg könnte letztlich nach Italien, Frankreich oder Spanien führen. Der HSV erhofft sich eine Ablöse von zumindest acht Millionen Euro.