Titz entscheidet über Lacroix-Debüt

Das erste Training hat der neue HSV-Verteidiger Léo Lacroix hinter sich gebracht, morgen steht eine weitere Einheit auf dem Programm, am Sonntag könnte er dann seine Premiere feiern, wenn die Hamburger beim SV Sandhausen antreten. Sportvorstand Ralf Becker hält den Ball allerdings noch flach. „Léo ist schon allein aufgrund seiner Erscheinung ein auffälliger Spieler. Er hat eine gute Größe und ein gutes Zweikampfverhalten. Er wird uns sicher weiterhelfen. Ob er für Sonntag schon im Kader, ist entscheidet der Trainer.“