Bruchhagen-Kritik für Holtby kein Thema mehr

Ex-HSV-Boss Heribert Bruchhagen hatte Lewis Holtby zuletzt verbal attackiert. Jetzt meldete sich der Mittelfeldmann auf Sport1 zu Wort: „Es bringt nichts, wenn ich jetzt noch Pfeffer reinbringe. Ich schaue nach vorne. Jeder hat seine eigene Meinung.“ Zudem lobte der ehemalige Nationalspieler die Arbeit von Trainer Christian Titz:
„Kommunikation, Respekt, klare Ansagen, detailliertes Training und Ballbesitz-Fußball – das sind Dinge, die meine Aussage bekräftigen“, erklärte er: „Es ist wichtig, dass wir als kompletter Verein auftreten, die Jugend eingebunden wird, der Respekt zu den Fans da ist. Ich merke, dass der Verein komplett zusammenarbeitet. Das ist wichtig, um Erfolg zu haben.“