Darum weinte van Drongelen oft auf dem Platz

Abwehrchef Rick van Drongelen ist ein regelrechter Heißsporn. Bereits als Jugendkicker lehrte der Niederländer seine Gegner das Fürchten. Doch seine Energie musste der inzwischen 19 Jahre alte Stammspieler erst einmal zu kanalisieren lernen. „Als ich noch ganz jung war, bin ich immer sehr sauer geworden, wenn wir nicht gewonnen haben. Das war dann manchmal zu viel. Ich bin dann teilweise so hektisch geworden, dass ich auf dem Platz überall hingelaufen bin und meine Mitspieler oft angeschrien habe. Es kam sogar vor, dass ich mich so aufgerieben habe, dass ich auf dem Platz keine Luft mehr bekommen und geweint habe. Dann musste mich mein Vater auswechseln und beruhigen. Zum Glück haben wir damals aber nicht so oft verloren (lacht).“