Das denkt Mickel über Titz‘ Torwartspiel

Unter Trainer Christian Titz spielt der Torwart eine zentrale Rolle. Der Schlussmann nimmt aktiv am Spielgeschehen teil, setzt seine Vorderleute immer wieder in Szene und agiert als Libero. Ersatzkeeper Tom Mickel musste sich zunächst an diese Variante gewöhnen und verrät, was er von Titz‘ Torwartspiel hält: „Die Art und Weise, wie wir jetzt spielen, ist schon sehr besonders und speziell. Das hatte ich in dieser Form noch nie. Deshalb ist es natürlich eine Umstellung. Es ist ein Prozess, der wahrscheinlich nie ganz abgeschlossen sein wird, weil er einem viel abverlangt. Du hast in diesem System als Torwart eine hohe Verantwortung, musst mutig sein und gleichzeitig ständig abwägen, wie viel Risiko du eingehen kannst. Das macht unglaublich viel Spaß, weil du sehr aktiv am Spiel teilnimmst.”