Vor HSV-Spiel: Dynamo hat neuen Trainer

Dynamo Dresden präsentiert drei Wochen nach der Trennung von Trainer Uwe Neuhaus einen Nachfolger. Dieser wird heute Mittag in Dresden von Sportchef Ralf Minge bei einer Pressekonferenz vorgestellt. Nach übereinstimmenden Medienberichten soll Maik Walpurgis den Klub aus der sächsischen Landeshauptstadt übernehmen. Der 44-Jährige soll anschließend erstmals das Training beim Tabellen-14. leiten und würde dann auch beim Nachholspiel des HSV in Dresden am 18. September an der Seite stehen.
Der achtmalige DDR-Meister hatte sich Ende August nach über drei Jahren von Neuhaus getrennt. Seitdem betreute Dynamos Ex-Kapitän Cristian Fiél die Mannschaft als Interims-Coach. Fiél hatte das Team noch am Montag betreut.
Walpurgis war vor einem Jahr als Trainer des Dresdner Liga-Konkurrenten FC Ingolstadt beurlaubt worden und zuvor unter anderem für den VfL Osnabrück und die Sportfreunde Lotte tätig. Der neue Coach kann auch wieder mit Dynamo-Kapitän Marco Hartmann planen, der am Montag fünf Wochen nach seiner Oberschenkelverletzung ins Mannschaftstraining eingestiegen war.