Arp freut sich über sein Zweitliga-Debüt – übt aber auch Selbstkritik