Nach Schock-Diagnose: Jairo fühlte sich hilflos

Es war eine schreckliche Szene im Training, als Stürmer Jairo Samperio unglücklich im Rasen hängen blieb und sich dabei schwer verletzte. Der Spanier zog sich einen Kreuzbandriss zu und erinnert sich nur ungern an den Tag der Schock-Diagnose. I„ch wusste eigentlich schon in dem Moment, als es passiert ist, dass es etwas sehr Ernstes sein wird. Als mir der Arzt dann später die genaue Diagnose gestellt hat, war ich entsprechend vorbereitet und hatte etwas Ähnliches bereits erwartet“, sagte Jairo dem Vereinsmagazin und fügte an: „Trotzdem war ich sehr traurig und fühlte mich hilflos, als es sicher war, dass ich eine lange Zeit nicht Fußball spielen und den Sport, den ich so sehr liebe, nicht genießen kann.” Dass der Angreifer aber die Hoffnung auf eine komplette Genesung nicht aufgegeben hat, machte er noch einmal deutlich:  „Ich weiß nicht genau, wie lange es dauern wird, aber ich bin mir sicher, dass ich zurückkommen werde”