So schwärmt Hunt von Coach Titz

Aaron Hunt gehört zu den erfahrenen Spielern im jungen HSV-Kader. Mit 31 Jahren ist der Offensiv-Allrounder nicht nur der Lenker auf dem Spielfeld, sondern auch ein Eckpfeiler in der Kabine. Junge Spieler wie Josha Vagnoman oder Tatsuya Ito nimmt der Kapitän deshalb gerne an die Hand. „Ich stehe ihnen jederzeit mit meiner Erfahrung zur Seite und gebe gern Tipps. Sportlich gesehen haben die jungen Spieler hier in Hamburg einen großen Vorteil durch unseren Trainer“, sagte Hunt dem Vereinsmagazin und lobte Titz weiter: „Er legt großen Wert auf Individualität. Natürlich sieht es gerade beim Training so aus, als wäre bei uns sehr viel vorgegeben. Wenn man am Spieltag aber mal genauer hinguckt, dann stellt man fest, dass auch sehr viel individuell ist. Das hat viel mit Fußball zu tun. Wir versuchen zwar auch, gewisse Dinge und Abläufe einzustudieren, aber wer nachher am Ball ist, muss schon selbst die Entscheidungen treffen. Da gibt es nicht dieses eine vorgefertigte Raster. Christian Titz lässt uns Spielern diesbezüglich auch Freiräume.”