Darum steckt Ito in der Formkrise

Nach 42. Minuten war für Tatsuya Ito in Darmstadt schon wieder Schluss. Der Japaner wollte einfach nicht in die Partie finden. Trainer Christian Titz macht sich aber keine Sorgen um den Wirbelwind. „Ich glaube Ito ist in der vergangenen Saison raketenhaft hochgeschossen. Jetzt momentan fehlt ihm die Stabilität. Er ist ein ehrgeiziger Spieler, der dann ein wenig blockiert. Das haben wir auch in Darmstadt gesehen. Ich mache mir aber keine Sorgen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Knoten bei ihm platzt. Wir werden mit ihm sprechen, ihm das Vertrauen geben. Das habe ich ihm auch bei der Auswechslung gesagt. Wir sind von ihm überzeugt.“