Titz stellt klar: „Der Prozess wird andauern“

Nach dem neunten Spieltag steht der HSV auf Platz drei in der Zweiten Liga. Christian Titz betont, dass sich die Hamburger Profis auch mental einer völlig neuen Situation stellen müssen, da die Erwartungshaltung extrem groß sei. „An diesen Druck müssen wir uns gewöhnen. In den letzten Jahren war keine Mannschaft auf dem Platz, von der man verlangen konnte, dass sie die Mehrzahl der Spiele gewinnt. Das ist nun für viele Spieler in dieser Saison eine Umstellung. Nun müssen wir Woche für Woche da rausgehen und die Spiele gewinnen. Das ist ein außergewöhnlicher Druck, an den man sich erst einmal gewöhnen muss. Dieser Prozess wird andauern. Das ist keine Ausrede, das ist ganz normal“, sagte der Hamburger Coach.