Heldt über Walace: „Engagiert, pünktlich, lächelt immer“

Eineinhalb Jahre spielte Walace beim HSV und erarbeitete sich schnell den Ruf als Skandalkicker.  Chrisitan Titz sortierte den Brasilianer in der vergangenen Saison aus, im Sommer wechselte der 23-Jährige dann zu Hannover 96. Dort blüht Walace nun mächtig auf, wurde sogar zur Seleção eingeladen und trifft in der Länderspielpause mit Brasilien auf Saudi-Arabien und Argentinien. Hannovers Manager Horst Heldt ist von Walaces Entwicklung nicht überrascht: „Ich kann mich nicht erinnern, in all den Jahren einen so guten Spieler gehabt zu haben“, sagte Heldt dem „Kicker“: „Er hat eine super Technik, ein gutes taktisches Verständnis. Ein sehr kompletter Fußballer.“ Dass Walace ein Skandalkicker sei, konnte Heldt nicht nachvollziehen:  „Walace ist engagiert, pünktlich, lächelt immer.“