So lief das letzte Heimspiel gegen Bochum

Schon lange war der VfL Bochum nicht mehr im Volksparkstadion zu Gast. Genau genommen seit dem 22. November 2009. Damals dominierte der von Bruno Labbadia trainierte HSV das gesamte Spiel – doch Bochums Joker Dennis Grote erzielte in der 77. Minute das einzige Tor des Tages. Zu der Zeit trug Mergim Mavraj übrigens noch das VfL-Trikot und der heutige Bochumer Robert Tesche war eine Rothose. Das Rückspiel im April 2010 konnten die Hamburger dann mit 2:1 gewinnen.

Bochums Dennis Grote (l.) erzielt gegen Guy Demel und Torwart Frank Rost das 0:1. (Foto: Witters)