Bertram freut sich auf Wiedersehen mit „Monster“ Lasogga

Für Sören Bertram ist das Duell mit dem HSV ein „ganz besonderes Spiel“, er war acht Jahre in Hamburg, schaffte aus der Jugend den Sprung in den Profikader. Vor allem auf das Wiedersehen mit Pierre-Michel Lasogga freut sich der Angreifer von Erzgebirge Aue, beide kennen sich noch aus Jugendzeiten, als sie bereits gegeneinander spielten. „Ich für den HSV, Pierre für Wolfsburg. Er ist ein Monster, neben Kölns Simon Terodde der beste Stürmer der Zweiten Liga, ein echtes Aushängeschild.“