Letztes Heimspiel gegen Paderborn war ein Debakel

Am Freitag kommt der SC Paderborn zum zweiten Mal überhaupt zu einem Punktspiel ins Volksparkstadion. Die Erinnerungen an das erste Heimspiel des HSV gegen die Ostwestfalen sind schmerzhaft. Am zweiten Spieltag der Bundesliga-Saison 2014/15 blamierten sich die von Mirko Slomka trainierten Hamburger beim 0:3 gegen den damaligen Aufsteiger bis auf die Knochen. Aus dem heutigen Kader war damals schon Pierre-Michel Lasogga (derzeit verletzt) dabei. Immerhin: Das Rückspiel in Paderborn konnte der HSV mit 3:0 gewinnen (Tore: van der Vaart, Jansen, Stieber).

Foto: Witters