Aus dem HSV-Nachwuchs sind Aaron Opoku und Arianit Ferati im Training mit dabei. Der 19-jährige Opoku, eigentlicher Kapitän der U19, spielte zuletzt dreimal für die U21 des HSV. Bei der U19 hatte der offensive Mittelfeldspieler zwölf Tore in 16 A-Jugend-Bundesliga-Spielen in dieser Saison. Ferati hatte am Sonnabend beim 2:3 der U21 in der Regionalliga gegen Lüneburg getroffen.