Es ist die wichtigste Personalie beim HSV: Der Verein will den 2019 auslaufenden Vertrag mit Fiete Arp unbedingt verlängern und das Juwel nicht ziehen lassen. Dafür soll das Jahresgehalt des 18-Jährigen laut „Sport Bild“ auf zwei Millionen Euro vervierfacht werden. Der HSV soll Arp das Angebot bereits offiziell unterbreitet haben. Der neue Vertrag soll dann mindestens bis 2023 laufen, bei Abstieg aber eine Ausstiegsklausel in Höhe von zehn Millionen Euro beinhalten.

Der HSV ist heiß auf Germán Pezzella von Real Betis Sevilla. Spanische Medien haben berichtet, dass die Hamburger bereits ein Angebot in Höhe von acht Millionen Euro für den 26-jährigen Argentinier abgegeben hätten, damit aber gescheitert wären. Erst im Mai hatte der Innenverteidiger seinen Vertrag in Sevilla bis 2021 verlängert – und dieser beinhaltet eine Ausstiegsklausel: Für 17 Millionen Euro könnte Pezzella definitiv herausgekauft werden. Fakt ist, dass der HSV diese Summe nicht hinblättern wird.