Im Hinblick auf die Torwart-Position haben die Verantwortlichen des HSV um Trainer Christian Titz bereits Fakten geschaffen. Die Planung sieht vor, dass Stammkeeper Julian Pollersbeck bleibt, sein bisheriger Ersatzmann Christian Mathenia den Verein verlässt und Tom Mickel die Nummer zwei wird. Als dritter Torwart wir Morten Behrens in den Profikader aufrücken. Der gebürtige Bad Segeberger ist 21 Jahre alt, 1,93 Meter groß, kam 2013 vom VfB Lübeck und absolvierte in der zurückliegenden Regionalliga-Saison 27 Einsätze. Dabei blieb Behrens neunmal ohne Gegentor. Sein Vertrag läuft aus, soll demnächst aber verlängert werden.

In der Hinrunde musste er häufig für die Profikeeper Tom Mickel oder Julian Pollersbeck Platz machen, doch seit geraumer Zeit ist Morten Behrens die Nummer eins der U21 des HSV. In 18 Spielen in der Regionalliga Nord kassierte der 21-Jährige nur 17 Gegentreffer, hielt seinen Kasten siebenmal sauber. Wie „liga-zwei.de“ berichtet, steht der Torwart nun im Fokus des FC Ingolstadt. Scouts des Zweitligisten hätten Behrens am vergangenen Sonnabend gegen Hannover 96 II (1:1) in Hamburg beobachtet. Sein Vertrag läuft am Saisonende aus.

Nach dem 2:0 in Lübeck bleibt die U21 des HSV souverän an der Spitze der Regionalliga Nord. Neben den Torschützen Jatta und Gmeiner stand dabei Morten Behrens im Mittelpunkt. Mit mehreren starken Paraden war der Torwart mitverantwortlich für den Erfolg an der Lohmühle. „Morten hat uns in 15 kritischen Minuten im Spiel gehalten“, lobte Coach Steffen Weiß. Für den 20-jährigen Keeper war es ein besonderes Spiel: 2013 war er vom VfB Lübeck zum HSV gewechselt.

Foto: Witters

Der HSV hat mit fünf Nachwuchsspielern die Verträge verlängert. Sebastian Haut (21), in dieser Spielzeit 17 Mal Kapitän der U21, hat bis 2020 unterschrieben. Keeper Morten Behrens (20) bleibt bis 2018. Ein Jahr verlängert hat auch Stephan Ambrosius (18). Der Verteidiger rückt aus der U19 in die zweite Mannschaft auf. Das gilt ebenso für Defensiv-Akteur Patrick Storb (19). Nach oben aufrücken wird zudem Außenspieler Michael Kyeremeh (18), dessen Vertrag nun bis 2019 läuft. Alle Spieler starten am 19. Juni mit der U21 in die Saisonvorbereitung.

Große Torwart-Sorgen beim HSV. Fallen Christian Mathenia und René Adler am Sonnabend gegen Dortmund aus? Fest steht, beide fehlen heute im Teamtraining. Adler hat Rücken-Probleme, Mathenia ist krank. Gleichbedeutend mit einem Aus für das Dortmund-Spiel ist das aber laut HSV noch nicht. Das Problem: Auch Andreas Hirzel (Muskelfaserriss), der etatmäßige dritte Keeper, ist verletzt. Zur Sicherheit trainiert neben Tom Mickel auch noch Nachwuchs-Toehüter Morten Behrens bei den Profis mit.