Auf seine Anhänger kann sich der HSV auch vor dem Saison-Finale gegen Gladbach verlassen. Wie schon vor dem Debüt von Christian Titz gegen Hertha BSC Mitte März ruft der Fanclub „HSVInside“ zum Bus-Empfang auf. „Es ist, wieder mal, ein Endspiel“, heißt es in ihrem Facebook-Eintrag. Daher wolle man das Team vor dem Anpfiff noch einmal die volle Unterstützung demonstrieren. Treffpunkt für das Spalier ist um 13.45 Uhr an der Sylvesterallee.

Wie schon 2015 vor den Spielen gegen Schalke 04 und kurz darauf in der Relegation gegen Karlsruhe sowie 2017 vor der Partie gegen den VfL Wolfsburg wollen Tausende Fans des HSV heute ab 14 Uhr an der Sylvesterallee Spalier stehen und den Teambus empfangen. Daher startet der Dino-Tross etwas früher als gewöhnlich im Hotel „Grand Elysee“. Dennis Diekmeier, heute nicht im Kader, postete dieses Video vom Fan-Spalier 2017 auf seiner Facebook-Seite.

Vor besonders wichtigen Spielen im Abstiegskampf hatten Fans des HSV in den vergangenen Jahren einige Male zu Tausenden den Teambus bei der Anfahrt zum Stadion empfangen und den Profis damit ihre bedingungslose Unterstützung aufgezeigt. Bei Facebook werden die Anhänger nun vom Fan-Club „HSVInside“ erneut dazu aufgerufen, am Sonnabend ab 14 Uhr an der Sylvesterallee für die Mannschaft Spalier zu stehen, um ihr Mut für die Partie gegen Hertha BSC zu machen. Zweimal war eine solche Aktion von Erfolg gekrönt gewesen: 2015 vor dem letzten Heimspiel gegen Schalke (2:1) und 2017 vor dem Saisonfinale im Volkspark gegen den VfL Wolfsburg (2:1).