Nicht ganz fair vom HSV: Die U19 verzichtet auf ihr Pokal-Viertelfinale am Mittwoch gegen Eintracht Norderstedt, um Kräfte für die Bundesliga zu schonen. Dort geht es am Sonnabend bei Werder Bremen um den Titel und das Erreichen des Halbfinals der deutschen Meisterschaft. Rang drei hat der HSV in jedem Fall sicher, steht damit automatisch im DFB-Pokal – und braucht deshalb den Weg über den Hamburger Pokal nicht mehr. Trainer Daniel Petrowsky erklärte: „In Anbetracht des Spiels am Sonnabend und der damit verbundenen historischen Chance haben wir beschlossen, uns nur auf das Bremen-Spiel zu fokussieren und alle Kräfte für dieses Spiel zu bündeln.“