Nun sind es nur noch zwei Tore, dafür aber „Elf gegen Elf“. Im A-Team bilden Albin Ekdal und Stephan Ambrosius das Abwehr-Duo vor Keeper Julian Pollersbeck. Die Viererkette wird von Gotoku Sakai und Josha Vagnoman komplettiert. Im Mittelfeld spielen Matti Steinmann, Lewis Holtby, Mohamed Gouaida, Tatsuya Ito und Filip Kostic, im Sturm versucht sich Fiete Arp.

Demnächst beginnt im Volkspark das Training, die ersten Profis sind schon auf dem Platz. Fiete Arp ist trotz Abi-Stress dabei, auch Albin Ekdal wird mitmischen. Überraschung: Obwohl die U21 heute (19 Uhr) in der Regionalliga Nord gegen Drochtersen/Assel antritt, ist Mohamed Gouaida im Profikader dabei. Ein Hinweis auf das Gastspiel am Sonnabend beim VfB Stuttgart.

Kleines Trainingsspiel um einen Bowling-Abend auf dem Trainingsplatz. Nach dem Hinspiel am Montag (1:1, ein Tor wurde im Nachhinein wieder aberkannt) steht heute das Rückspiel an. Das Verlierer-Team muss die Gewinner zum Bowling einladen. Spielzeit: 15 Minuten. Auch Albin Ekdal ist dabei. Der Schwede muss in der Innenverteidigung ran.

Albin Ekdal, der gestern erstmals nach sechswöchiger Verletzungspause wieder am Teamtraining teilnahm, fehlte heute im Testspiel gegen den dänischen Erstligisten Odense BK (3:0). Allerdings ist der Schwede nicht verletzt, HSV-Coach Christian Titz wollte ihn lediglich nicht frühzeitig verheizen. Ekdal arbeitete individuell im Kraftraum, soll morgen wieder normal einsteigen.