Im letzten Spiel der Saison in der Regionalliga Nord trifft die U21 des HSV heute um 14 Uhr an der Hagenbeckstraße in Stellingen auf den Nachwuchs von Eintracht Braunschweig. Mit einem Sieg könnte das Team von Trainer Steffen Weiß die Tabellenführung verteidigen, benötigt für den Titelgewinn aber einen Ausrutscher von Weiche Flensburg. Der punktgleiche Verfolger tritt bei Eutin 08 an, hat dann am Mittwoch aber auch noch ein Nachholspiel beim TSV Havelse.

Mit seinen beiden Treffern gegen Eutin (2:1) avancierte Frank Ronstadt zum Matchwinner. Am Sonnabend muss die U21 gegen den VfB Lübeck (14 Uhr antreten). Und Ronstadt will wieder Tore schießen. „Mich hat es gefreut, dass ich mit diesen beiden Toren der Mannschaft weiterhelfen konnte und dass wir die drei Punkte aus Eutin mitnehmen konnten. Ich werde jetzt weiter Gas geben und probiere natürlich weiter, Tore zu machen. Also können wir alle auf weitere Tore hoffen“, sagt der Rechtsverteidiger auf der Vereinshomepage und gab gleichzeitig das Erfolgsgeheimnis der U21 preis: „Wir vertrauen uns alle gegenseitig, sind sehr ballsicher und von unserer Spielweise überzeugt.“