Obwohl der HSV als einziger Klub auf 55 Spielzeiten in der Fußball-Bundesliga zurückblickt, ist der Dino in der „Ewigen Tabelle“ auf den vierten Platz verdrängt worden. Borussia Dortmund (51. Saison) zog durch den Sieg gestern über Eintracht Frankfurt (3:2) nach Punkten (2720) gleich, hat aber die deutlich bessere Tordifferenz und ist nun Dritter. Werder Bremen (54. Saison, 2756 Punkte) und der FC Bayern (53. Saison, 3591 Punkte) hatten den HSV bereits überflügelt.