Das Spiel ist aus! Der HSV gewinnt sein erstes Testspiel des Jahres 2018 verdient mit 2:1 (2:1) gegen den FC Malaga, den Tabellenvorletzten der Primera División. Filip Kostic (7.) und Sejad Salihovic (39.) erzielten die Tore für die Hamburger. Der schwache Kyriakos Papadopoulos begünstigte den zwischenzeitigen Ausgleich der Spanier mit einem katastrophalen Fehler (22.). Die zweite Hälfte war sehr zäh. Der HSV kontrollierte über weite Strecken das Spiel, kam durch Fiete Arp aber nur zu einer echten Chance und profitierte auch davon, dass der Gegner sich hier nicht wirklich erstklassig präsentierte.

Neun Bundesliga-Spiele, zwei Tore – und eine Zukunft, die riesengroße Erwartungen schürt. Auch die Marktwertexperten von transfermarkt.de haben darauf reagiert und den Wert für Fiete Arp förmlich explodieren lassen. Der 17-Jährige steigerte seinen Marktwert von 500.000 Euro auf 7,5 Millionen Euro. Das entspricht einer prozentualen Steigerung von 1400 Prozent! Nach Kyriakos Papadopoulos (9 Mio.) und Filip Kostic (8 Mio.) ist Arp damit bereits der drittwertvollste Spieler des HSV-Kaders.

Länderspielauftakt für Filip Kostic: Mit Serbien spielt der Flügelflitzer heute (12.35 Uhr) in Guang-zhou gegen China. Und Kostic steht im Freundschaftsspiel in der Startelf. Nach dem China-Spiel geht es dann weiter nach Ulsan. Dort trifft Serbien am Dienstag (12 Uhr) auf Südkorea. Gut für den HSV: Drei Tage vor dem nächsten HSV-Spiel auf Schalke (19.11.) wird der 25-Jährige aber wieder zurück in Hamburg sein.