Nachdem der HSV in der vergangenen Woche mit einem Minus von 13,4 Millionen Euro die zweitschlechteste Bilanz der Vereinsgeschichte bekanntgegeben hat, macht sich der ehemalige Aufsichtsratschef des Klubs, Udo Bandow, große Sorgen. „Es geht um die Existenz“, sagte er der „Sport Bild“. „Der HSV wird sich sehr anstrengen müssen, die Lizenz zu bekommen.“ Zu einem möglichen Abstieg sagte Bandow: „Mir fehlt die Vorstellungskraft, wie man in der 2. Liga wirtschaftlich und sportlich überleben kann.“