So schnell kann es gehen: Kaum steigt der HSV ab, ist er direkt der Krösus der Liga. Die Hamburger planen für ihre erste Saison im Unterhaus mit einem Gehaltsetat von 30 Millionen Euro. Da kann nur der 1. FC Köln ansatzweise mithalten, der für die Mission Wiederaufstieg 25 Millionen Euro an seine Spieler bezahlt. Zum Vergleich: Der FC St. Pauli kommt mit zwölf Millionen Euro aus.