Die U21 des HSV hat das Testspiel bei Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel trotz einer couragierten Leistung mit 1:3 (0:2) verloren. Das Tor für die „Rothöschen“ erzielte Tatsuya Ito, der gestern Abend in Timmendorf beim 7:0 der Profis gegen Strand 08 eingewechselt worden war.

Trainer Markus Gisdol und auch die Profis des HSV sehen das 3:5 im Härtetest gegen Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel nicht als Warnschuss an. Die Niederlage dürfe man „nicht zu hoch hängen“, stellte Angreifer André Hahn fest und erklärte: „Kiel steht voll im Saft, die fangen in anderthalb Wochen an. Wir sind dagegen erst ganz am Anfang der Vorbereitung.“ Auch Gisdol nahm es locker: „Zu diesem Zeitpunkt ist es normal, dass die Zweitligisten gegen die Erstligisten gewinnen. Das hat vor allem körperliche Gründe. Sie sind weiter in der Arbeit und dadurch oft einen Schritt schneller und auch frischer“, so der HSV-Coach. Also: keine Panik.

Trotz der Niederlage und fünf Gegentoren im Härtetest gegen Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel zeigte sich Markus Gisdol mit dem Auftritt seines Teams in Neumünster zufrieden. „Ich habe viele gute Dinge bei unserer Mannschaft gesehen. Für den Trainingsstand ist es okay“, sagte der Trainer des HSV. Auch den Fauxpas von Torwart Julian Pollersbeck, der sich von Dominik Schmidt mit einem Schuss aus der Kieler Hälfte übertölpeln ließ, nahm Gisdol locker: „Natürlich bin ich ihm nicht böse! Schmidt hat den Ball einfach optimal getroffen.“

Die drei bisherigen Spiele im Rahmen der Vorbereitung bestritt der HSV gegen Amateurkicker, Rotenburg (8:0), der TSV Buchholz (4:0) und der Buchholzer FC (8:1) stellten keine Hürden dar. Heute (19 Uhr) steht der erste Härtetest im Rahmen der Saison-Vorbereitung an. Für das Team von Markus Gisdol geht es in Neumünster gegen Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel. 6000 Zuschauer werden erwartet. Alle Infos zum Spiel gibt es hier bei HSV24.

Der Arbeitstag beginnt für die Profis des HSV um 10 Uhr mit einer Laufeinheit. Am Nachmittag geht es dann mit dem Bus nach Neumünster, dort steht der Härtetest gegen Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel auf dem Programm. Für die Nationalspieler, die am Sonnabend ins Training eingestiegen waren, ist es der erste Einsatz im Rahmen der Vorbereitung.