Zweieinhalb Jahre nach dem Ende seiner Profi-Karriere hat Marcell Jansen heute sein Comeback gefeiert. Im Oberliga-Duell zwischen der „Dritten“ des HSV und Teutonia 05 wurde der 32-jährige Ex-Nationalspieler in der 76. Minute eingewechselt. Vor 254 Zuschauern gab es ein 2:4, Aytac Erman (56., 59., 81.) und Andre Müller (90.+1) für die Gäste sowie Damian Ilic (70.) und Michael Ulbricht (80.) trafen. Nach seiner Hereinnahme drehte Jansen direkt auf, hätte fünf Minuten vor dem Ende fast für den Ausgleich gesorgt. Sein Kopfball strich aber knapp am Tor vorbei.

Zweieinhalb Jahre nach seinem Karriereende feiert Marcell Jansen heute sein Comeback. Allerdings muss sich der 32-jährige Ex-Nationalspieler zunächst einmal mit der Reservisten-Rolle beim HSV III begnügen. Vielleicht kommt er ja als Joker gegen Teutonia 05 zum Einsatz.

Nicht nur die Profis sind heute am Ball, auch die „Dritte“ des HSV ist in der Oberliga im Einsatz. Nach nur einem Punkt aus den ersten sieben Spielen will der Aufsteiger den ersten Sieg. Auf eigener Anlage in Ochsenzoll kommt es ab 20 Uhr zum Keller-Duell gegen den TSV Buchholz, mit vier Zählern Vorletzter. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Die „Dritte“ des HSV steht nach sechs Spielen in der Oberliga Hamburg noch ohne Sieg da und mit einem Punkt auf dem letzten Tabellenplatz. Heute um 15 Uhr startet der Aufsteiger bei Concordia den nächsten Anlauf, um den ersten Dreier einzufahren.