Johannes Spors ist der erste und vielleicht einzige Neuzugang des HSV in diesem Winter. Der 35-Jährige ist dreifacher Familienvater und ab 1. Februar beim HSV nicht nur Chefscout, sondern auch Kaderplaner. Abgeworben hat Sportchef Jens Todt Spors bei RB Leipuig, wo er an den Transfers von Timo Werner, Jean-Kévin Augustin und Ibrahima Konaté beteiligt war. Gegenüber dem Hamburger Abendblatt gab Spors nun einen kleinen Einblick, wie hartnäckig er vorgeht: „Es geht auch darum, Spieler und ihre Berater von Hamburg und vom HSV zu überzeugen. Bei einem Spieler wie Leipzigs Jean-Kévin Augustin kann so ein Prozess auch mal anderthalb Jahre dauern.“