Markus Gisdol war der 21. Trainer beim HSV in den vergangenen 21 Jahren. 15 reguläre Fußball-Lehrer und sechs Interimstrainer haben sich seit 1997 am Dino versucht. Einige von ihnen mehrfach. Hier die komplette Liste:

Frank Pagelsdorf 01.07.1997 – 17.09.2001
Holger Hieronymus 18.09.2001 – 03.10.2001
Kurt Jara 04.10.2001 – 22.10.2003
Klaus Toppmöller 23.10.2003 – 17.10.2004
Thomas Doll 19.10.2004 – 31.01.2007
Huub Stevens 02.02.2007 – 30.06.2008
Martin Jol 01.07.2008 – 26.05.2009
Bruno Labbadia 01.07.2009 – 26.04.2010
Ricardo Moniz 26.04.2010 – 30.06.2010
Armin Veh 01.07.2010 – 13.03.2011
Michael Oenning 13.03.2011 – 19.09.2011
Rodolfo Cardoso 20.09.2011 – 10.10.2011
Frank Arnesen 10.10.2011 – 16.10.2011
Thorsten Fink 17.10.2011 – 16.09.2013
Rodolfo Cardoso 17.09.2013 – 24.09.2013
Bert van Marwijk 25.09.2013 – 15.02.2014
Mirko Slomka 16.02.2014 – 15.09.2014
Josef Zinnbauer 16.09.2014 – 22.03.2015
Peter Knäbel 23.03.2015 – 15.04.2015
Bruno Labbadia 15.04.2015 – 25.09.2016
Markus Gisdol 26.09.2016 – 20.01.2018

In der Saison 2008/09 stand der HSV im Halbfinale des Uefa-Cups sowie des DFB-Pokals und qualifizierte sich als Bundesliga-Fünfter für die Europa League. Doch trotz seiner erfolgreichen Premieren-Saison verließ Trainer Martin Jol die Hamburger aus eigenem Antrieb, wechselte zu Ajax Amsterdam. „Es war eine wunderschöne Zeit. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich besser geblieben wäre“, blickte Jol einst zurück. Heute feiert der Niederländer seinen 62. Geburtstag. Die MOPO gratuliert herzlich.

Martin Jol feiert heute seinen 62. Geburtstag. (Foto: Imago)

Martin Jol ist einer Entlassung zuvorgekommen und als Trainer des ägyptischen Spitzenklubs Al Ahly Kairo zurück getreten. Der Ex-HSV-Trainer, der die Rothosen 2008/09 ins Halbfinale des UEFA-Pokals und des DFB-Pokals geführt hatte, war nach zuletzt anhaltend schwachen Leistungen in die Kritik geraten. Jol hatte sein Amt in Kairo erst im Februar angetreten.

Der frühere HSV-Trainer Martin Jol (60) übernimmt den ägyptischen Rekordmeister Al Ahly SC. Die Verpflichtung für anderthalb Jahre gab der Klub aus Kairo heute bekannt. Für den Niederländer ist es das erste Engagement seit seiner Entlassung im Dezember 2013 beim FC Fulham. Die Hamburger trainierte Jol in der Spielzeit 2008/2009.