Routinier Aaron Hunt bestritt beim 0:2 ins Sinsheim sein 300. Bundesliga-Spiel. In zehn Spielzeiten absolvierte der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler 215 Partien für Werder Bremen, 17 Spiele für den VfL Wolfsurg sowie 68 Einsätze für seinen aktuellen Arbeitgeber HSV. Hunt erzielte in seiner Bundesliga-Karriere bisher 56 Treffer.

Lang, lang ist’s her. Von 2007 bis 2010 kickte Jerome Boateng für den HSV. Gestern absolvierte er sein bereits 250. Pflichtspiel für die Bayern – und traf womöglich für längere Zeit zum letzten Mal auf seinen Ex-Klub. Boatengs Zweikampfquote gegen den HSV lag übrigens bei 100 Prozent! Die HSV-Angreifer zwangen ihn allerdings auch nur in fünf direkte Duelle.

Seit Gründung der Bundesliga im Sommer 1963 ist der HSV bekanntlich immer dabei gewesen. Seither feierten die Hamburger 499 Heimsiege. Auf den Jubiläums-Erfolg mussten die Fans zuletzt allerdings warten, gegen Leipzig (0:2), Dortmund (0:3) und Bremen (0:0) reichte es dreimal in Folge nicht zu einem Dreier. Ob es ausgerechnet im Duell mit dem FC Bayern klappt?

Erinnern Sie sich noch an den 22. April? An diesem Tag verlor der HSV im eigenen Stadion mit 1:2 gegen den späteren Absteiger Darmstadt 98. Es war die letzte Heimpleite und zugleich auch die einzige aus den vergangenen 13 Spielen im Volkspark. Der HSV könnte gegen RB Leipzig zudem den 500. Bundesliga-Heimsieg feiern (dazu 224 Unentschieden und 194 Niederlagen). Diese Marke knackten zuvor nur der FC Bayern München (658 Heimsiege) und Werder Bremen (514).

Das vorletzte Saisonspiel in der Kreisliga West ging zwar beim TSV Brokstedt mit 1:2 verloren, aber der TSV Büsum steht ja ohnehin schon als Tabellenzweiter fest und vermutlich waren die Amateurkicker von Trainer Sascha Thiessen mit den Gedanken schon beim Duell heute (19 Uhr) gegen die Bundesliga-Profis des HSV. Das Gastspiel der Hamburger ist der Höhepunkt im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Vereinsjubiläum. Für die Büsumer ist die Saison aber noch nicht vorbei, am Sonnabend ist TuS Krempe im Stadion Rosengrund zu Gast.

Lewis Holtby ist erst 26 Jahre alt, absolviert heute aber bereits sein 300. Pflichtspiel als Profi. Vor dem HSV kickte der Mittelfeld-Antreiber bereits für Aachen, Schalke, Bochum und Mainz in der Bundesliga sowie für Tottenham und Fulham in der Premier League. Zum Jubiläum kommt sein Lieblingsgegner in den Volkspark: Er erzielte gegen keinen anderen Klub so viele Tore wie gegen Köln, nämlich vier. Darunter sein erstes Tor für den HSV und seinen bisher einzigen Doppelpack (für Mainz 2010).