Toller Pokalerfolg für Ex-HSV-Profi Tomás Rincón. Der Venezolaner siegte im italienischen Pokal-Achtelfinale mit dem FC Turin 2:1 bei der favorisierten AS Rom, posierte anschließend wild jubelnd mit seinen Kollegen. Das am 3. Januar anstehende Viertelfinale wird allerdings nicht leichter – dann müssen Rincón und der FC zum großen Lokalrivalen Juventus Turin.

Sein Vertrag läuft 2019 aus und laut Sportchef Jens Todt sind Fiete Arp und dessen Berater derzeit nicht interessiert, mit dem HSV über eine Verlängerung zu verhandeln. Kein Wunder, steht der 17-Jährige doch auf der Einkaufsliste mehrerer Topklubs. Laut „Daily Mail“ haben der FC Chelsea, der FC Arsenal und Tottenham Hotspur aus der Premier League sowie Juventus Turin aus der Serie A zuletzt Scouts geschickt, um Arp zu beobachten. 

Nach einer tollen Saison mit Juventus Turin entspannt Tomás Rincón derzeit im Südamerika-Urlaub. Meister und Pokalsieger mit Juve, dazu das Erreichen des Champions-League-Finals – doch der schönste Treffer des Jahres gelang dem Ex-HSV-Profi in den eigenen vier Wänden. Ehefrau Karina ist bereits im fünften Monat schwanger, posierte nun stolz ihren Baby-Bauch.

Wie bitter ist das denn! Juventus Turin hat Startelf und Ersatzbank für das Finale um die Champions League heute (20.45 Uhr, ZDF und Sky live) veröffentlicht – und Ex-HSV-Profi Tomás Rincón gehört nicht zum 18-köpfigen Aufgebon. Gestern war er noch beim Abschlusstraining in Cardiff dabei. Nun drückt er seinem Team gegen Real Madrid von der Tribüne aus die Daumen.

Da ist der nächste Titel für Ex-HSV-Profi Tomás Rincón. Nachdem er am Mittwoch den italienischen Pokal gewann, sicherte er sich am vorletzten Spieltag vorzeitig den Meistertitel mit Juventus Turin. Beim letztlich entscheidenden 3:0 gegen den FC Crotone kam Rincón nach 84 Minuten ins Spiel. Fehlt nun nur noch der Triumph in der Champions League – dort trifft Juve am 3. Juni in Cardiff auf Titelverteidiger Real Madrid.

Dieses Jahr wird er niemals vergessen. Im Januar wechselte Tomás Rincón vom FC Genua zu Juventus Turin, gestern fuhr er den ersten von drei möglichen Titeln ein, feierte nach dem 2:0 gegen Lazio Rom mit Pokal auf dem Rasen des Olympiastadions. Nach dem Cup-Triumph soll am Wochenende die Meisterschaft klar gemacht werden. Zudem trifft der Ex-HSV-Profi mit Juve im Champions-League-Finale auf Real Madrid. Was für ein Jahr…