Ultimatum für HSV-Kandidat Krösche

Gemeinsam mit Holsteins Kiels Ralf Becker ist Paderborns Markus Krösche der Top-Favorit auf den Posten als Sportvorstand beim HSV. Wie die Bild erfahren haben will, haben die Paderborns Vizepräsidenten Dr. Rudolf Christa sowie Josef Ellebracht ihrem Manager erklärt, dass sie sich bis zum Wochenende eine klare Entscheidung für oder gegen Paderborn wünschen. Am Sonnabend trifft sich der Aufsichtsrat der Hamburger und will einen Sportvorstand präsentieren.

An seinem freien Tag: Gisdol sieht Zebras siegen

Seinen freien Tag verbrachte Markus Gisdol in der Barclaycard Arena beim Handball-Final4. Der HSV-Coach pflegt ein gutes Verhältnis zum THW Kiel und Geschäftsführer Thorsten Storm und sah den 29:23-Pokalsieg der Zebras über Flensburg/Handewitt live von der Tribüne aus. 

Doppelspitze als Alternative

Löst der HSV so sein Sturmproblem? In Kiel setzte Bruno Labbadia auf die Doppelspitze Pierre-Michel Lasogga und Sven Schipplock. Letzterer traf bekanntlich doppelt. Der Trainer bescheinigte dem Duo eine „gute Vorstellung“ und ergänzte: „Das Spiel mit zwei Spitzen ist immer eine Option, birgt aber auch Risiken. So spielst du im Mittelfeld oft nur mit drei Mann gegen den Ball. Wir werden unsere Taktik wie immer auf den jeweiligen Gegner abstimmen.“ Der heißt am 2. April Hannover 96.