Auch wenn bei seiner Bundesliga-Rückkehr nach drei Jahren nicht alles klappte, die Statistiken von Mohamed Gouaida konnten sich in Stuttgart durchaus sehen lassen. Bis zu seiner Auswechslung in der 59. Minute lief der Tunesier 8,65 Kilometer – es war zu diesem Zeitpunkt der zweitbeste Wert nach Lewis Holtby. Der 24-Jährige führte zudem in der ersten Stunde des Spiels die meisten Zweikämpfe. Zwölf seiner 19 direkten Duelle konnte Gouaida gewinnen. Das entspricht einer Quote von 63,2 Prozent – ein für einen Offensivspieler sehr beachtlicher Wert.