Von der U14 bis zur U21 sind heute alle Nachwuchsteams des HSV im Einsatz. Den Anfang machte die U17, die schon um 11 Uhr in der B-Junioren-Bundesliga bei Dynamo Dresden ranmusste – und nun jubeln darf. Mit 3:0 (1:0) gewann das Team von Trainer Pit Reimers in Sachsen. Vor 53 Zuschauern erzielten Jonah Fabisch (13.), Anssi Suhonen (64.) und Lenny Borges (77.) die Tore. Der HSV bleibt damit als derzeit Dritter einer der heißesten Verfolger von Tabellenführer Hertha BSC. Die Berliner haben nach dem 14. Spieltag 34 Punkte auf dem Konto, der HSV hat 30 Zähler, hat allerdings ein Spiel weniger absolviert.