Nach den Absagen von Karl J. Pojer (Hapag-Lloyd Cruises) und Jens Luther (HEK) hat HSV-Präsident Jens Meier offenbar einen neuen prominenten Namen für die Liste des neu zu besetzenden Aufsichtsrates gefunden. Nach einem Bericht des „Hamburger Abendblatts“ soll Michael Krall, stellvertretender Vorstandssprecher der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, dem Gremium ab dem kommenden Jahr angehören. Der Wirtschaftsfachmann scheidet Ende des Jahres bei KPMG aus und wäre voraussichtlich auch der Top-Kandidat für den Vorsitz des Aufsichtsrats, der von der Hauptversammlung des HSV im Januar gewählt werden soll. Der aktuelle Aufsichtsratsvorsitzende Andreas Peters will die Leitung des Gremiums abgeben, soll aber neben Meier und Felix Goedhart dem Aufsichtsrat erhalten bleiben. Neben Krall soll Ex-Profi Marcell Jansen zu dem Sechser-Gremium dazustoßen. Damit fehlt nun nur noch ein Name auf der Liste.