Christoph Moritz von Zweitliga-Absteiger Kaiserslautern wird in der kommenden Saison für den HSV auflaufen. Trotz einiger Konkurrenz soll sich der 28-jährige Mittelfeldspieler nach MOPO-Informationen bereits für einen Wechsel nach Hamburg entschieden haben. Was fehlt, ist die Vertragsunterschrift. Diese soll nach dem Pfingstwochenende folgen.

Mit David Bates (21) von den Glasgow Rangers und Manuel Wintzheimer (19) vom FC Bayern stehen zwei Zugänge fest, Christoph Moritz (28) vom 1. FC Kaiserslautern soll folgen. Doch im Hinblick auf seinen 25- bis 27-köpfigen Kader für die kommende Zweitliga-Saison hat Christian Titz heute gleich sieben Neue auf einen Schlag bekanntgegeben. Aus der U19 werden Patric Pfeiffer (18), Tobias Knost (18), Marco Drawz (19) und Josha Vagnoman (17) sowie Stephan Ambrosius (19), Moritz-Broni Kwarteng (20) und Arianit Ferati (20) aus der U21 fest in das Profi-Aufgebot befördert.

Im März 2017 wurde Christian Titz, damals noch Trainer der U17 des HSV, von „transfermarkt.de“ gebeten, seine persönliche Traumelf aufzustellen. Im Mittelfeld entschied er sich unter anderem für Christoph Moritz vom 1. FC Kaiserslautern. Warum? „Er ist ein Spieler, den ich als Individualcoach trainiert habe, den ich auch von meiner Station bei Alemannia Aachen kenne. Ich finde, er ist menschlich und fußballerisch ein ganz toller Spieler und ich wünsche ihm, dass er bald wieder in der Ersten Liga spielt“, sagte Titz über den 28-Jährigen, der mit Kaiserslautern in die Dritte Liga abgestiegen ist. Übrigens: Mit Marcus Noack haben der HSV-Coach und Moritz denselben Berater. Dürften also reibungslose Verhandlungen werden.

Die Saison ist vorbei, der Abstieg besiegelt. Nun laufen im Volkspark auf Hochtouren die Planungen für die Zweitliga-Serie an. Wichtigster Punkt: Die Zusammenstellung des Kaders. Wie die MOPO weiß, soll möglichst zeitnah Christoph Moritz unter Vertrag genommen werden. Der Kapitän des 1. FC Kaiserslautern ist nach dem Absturz der Pfälzer in die Dritte Liga ablösefrei zu haben und gilt als Wunschspieler von Trainer Christian Titz. Der 28-jährige Mittelfeldstratege absolvierte in der abgelaufenen Saison 30 Einsätze für den FCK und erzielte vier Tore.

Der HSV hat Interesse an der Verpflichtung von Kaiserslauterns Christoph Moritz. (Foto: Imago)