Markus Gisdol war der 21. Trainer beim HSV in den vergangenen 21 Jahren. 15 reguläre Fußball-Lehrer und sechs Interimstrainer haben sich seit 1997 am Dino versucht. Einige von ihnen mehrfach. Hier die komplette Liste:

Frank Pagelsdorf 01.07.1997 – 17.09.2001
Holger Hieronymus 18.09.2001 – 03.10.2001
Kurt Jara 04.10.2001 – 22.10.2003
Klaus Toppmöller 23.10.2003 – 17.10.2004
Thomas Doll 19.10.2004 – 31.01.2007
Huub Stevens 02.02.2007 – 30.06.2008
Martin Jol 01.07.2008 – 26.05.2009
Bruno Labbadia 01.07.2009 – 26.04.2010
Ricardo Moniz 26.04.2010 – 30.06.2010
Armin Veh 01.07.2010 – 13.03.2011
Michael Oenning 13.03.2011 – 19.09.2011
Rodolfo Cardoso 20.09.2011 – 10.10.2011
Frank Arnesen 10.10.2011 – 16.10.2011
Thorsten Fink 17.10.2011 – 16.09.2013
Rodolfo Cardoso 17.09.2013 – 24.09.2013
Bert van Marwijk 25.09.2013 – 15.02.2014
Mirko Slomka 16.02.2014 – 15.09.2014
Josef Zinnbauer 16.09.2014 – 22.03.2015
Peter Knäbel 23.03.2015 – 15.04.2015
Bruno Labbadia 15.04.2015 – 25.09.2016
Markus Gisdol 26.09.2016 – 20.01.2018

Plötzlich hat Ex-HSV-Trainer Michael Oenning mit Vasas Budapest wieder reelle Titelchancen. Nach dem 2:1 im Derby gegen Spitzenreiter Honved Budapest liegt Vasas als Dritter nur noch drei Zähler hinter der Spitze. Thomas Doll und Titelverterteidiger Ferencvaros sind nach dem 3:2 bei Gyirmot mit acht Zählern Rückstand Vierter.

Der Weg ins Finale ist geebnet. In den vergangenen beiden Jahren schon holte Thomas Doll mit Ferencvaros Budapest den ungarischen Cup, nun fehlt noch ein Schritt ins Finale. Gegner im Halbfinale ist Drittliga-Spitzenreiter Budafoki, das ergab die heutige Auslosung. Parallel kämpft Ex-HSV-Trainer Michael Oenning mit Vasas Budapest gegen Mezökövesd in Hin- und Rückspiel um den Finaleinzug. Auch in anderen Ländern haben frühere Hamburger Chancen auf den Cup-Gewinn: In Italien steht Tomás Rincón mit Juventus Turin im Finale gegen Lazio Rom. Tunay Torun und HSV-Leihgabe Batuhan Altintas treffen im türkischen Halbfinale mit Kasimpasa auf Konyaspor (zweites Halbfinale: Basaksehir – Fenerbahce). Und in Griechenland spielt Marcus Berg mit Panathinaikos Athen im Halbfinale gegen PAOK Saloniki (zweites Halbfinale: Olympiakos Piräus – AEK Athen).

Seit Mitte August thronte Ex-HSV-Trainer Michael Oenning mit Vasas Budapest an der Tabellenspitze Ungarns – nun ist die schöne Zeit erst mal vorbei. Durch das 0:1 bei Paksi purzelte Vasas auf Rang drei, ist allerdings punktgleich mit den führenden Klubs Videoton und Honved Budapest. Double-Sieger Thomas Doll folgt mit Ferencvaros Budapest auf Rang vier, hat nach dem 1:1 gegen MTK Budapest vier Zähler Rückstand.

Frust und Freude für zwei ehemalige HSV-Trainer heute in Ungarn. Während Thomas Doll mit Ferencvaros in Mezokövesd eine 0:2-Pleite erlebte und nur noch auf Platz vier der Tabelle steht, feierte Michael Oenning mit Vasas Budapest einen 3:0-Sieg gegen Diósgyöri VTK. Oenning bleibt in Ungarn der Spitzenreiter.