Beim HSV wurde er in der Jugend ausgebildet, kam aber nie für die Profis zum Einsatz. In der Bundesliga spielte Levin Öztunali für Leverkusen, Bremen und aktuell in Mainz. Doch dort steht der Enkel von HSV-Legende Uwe Seeler vor dem Absprung, mehrere Klubs aus dem In- und Ausland sollen an einer Verpflichtung des 21-jährigen Rechtsaußen interessiert sein. Der HSV gehört allerdings nicht dazu.

In den vergangenen Jahren bediente sich Bayer Leverkusen immer wieder beim HSV. Der Werksklub schnappte sich mit Heung Min Son, Hakan Calhanoglu, Jonathan Tah und Levin Öztunali bereits vier Hamburger Top-Talente. Wie der „Kicker“ berichtet, könnte im kommenden Sommer ein weiterer Transfer von der Elbe an den Rhein geben: Bayer ist heiß auf Fiete Arp (18), dessen Vertrag beim HSV bis 2019 befristet ist.

Beim HSV wurde er in der Jugend ausgebildet, dann ging es für Levin Öztunali über Leverkusen und Bremen nach Mainz. In Hamburg wäre der Druck auf den Enkel von Uwe Seeler wohl zu groß gewesen. „Ich denke, mit 17 war es noch interessanter, über meinen Opa zu schreiben als über mich“, sagte nun der „Sport Bild“. Und weiter: „Jetzt geht es um mich und meine Person, die Leistung, die ich erbringe, und das ist auch der richtige Weg.“ Seine Zielsetzung: „Ich möchte jedes Jahr einen Schritt nach vorne machen und meine Leistung steigern. Bis jetzt ist mir das jede Saison gelungen.“ Irgendwann möchte der 21-Jährige wie einst sein Opa für das A-Nationalteam auflaufen: „Das ist ein Fernziel, aber erst mal muss ich meine Leistung im Verein und der U 21 bringen.“

Der im Nachwuchs des HSV ausgebildete Levin Öztunali (20) verlässt Bayer Leverkusen und unterschrieb heute einen bis 2021 gültigen Vertrag beim Europa-League-Teilnehmer FSV Mainz 05. „Das ist genau der richtige Verein für den nächsten Schritt in meiner Karriere“, sagte der Enkel von HSV-Legende Uwe Seeler. „Die Spielweise von Mainz 05 ist aggressiv und immer nach vorne ausgerichtet. Das passt gut zu mir.“ Öztunali war in den vergangenen anderthalb Jahren von Bayer Leverkusen an Werder Bremen ausgeliehen worden.