Wenige Stunden vor dem Anpfiff hatte der HSV die Trennung von Oberliga-Coach Felix Karch bekanntgegeben, doch auch der neue Trainer Marcus Rabenhorst konnte die Talfahrt der „Dritten“ nicht aufhalten. Mit dem bisherigen Assistenten als Chef verloren die Rothosen gegen den SC Victoria mit 1:2 und bleiben damit Letzter in der Tabelle. Nach elf Spieltagen stehen erdt vier Punkte zu Buche.

Die Verantwortlichen der Fußballabteilung des HSV e.V. haben sich mit Felix Karch auf die sofortige Beendigung seiner Trainertätigkeit bei HSV III geeinigt. Nach einem heutigen Gespräch seien beide Seiten übereingekommen, die Trainerposition neu zu besetzen, heißt es in einer Pressemitteilung. „Niemand ist größer als die Mannschaft und im Sinne der Mannschaft habe ich diesen Schritt mit der Abteilungsleitung abgestimmt.“, wird Karch zitiert. Vor dem heutigen Heimspiel gegen den SC Victoria (20 Uhr, Ochsenzoll) übernimmt der bisherige Co-Trainer Marcus Rabenhorst die Betreuung von HSV III. Die Spieler Timo Trefzger und Torben Wacker assistieren ihm. Karch war seit November 2014 Coach von HSV III und führte das Team von der Bezirksliga bis in die Oberliga.