Der HSV würde sich gern verstärken, konnte aber bisher noch keinen Abschluss vermelden. So bleibt Bernd Hollerbach („Der Sportchef kennt meine Wünsche“) nur ein neidvoller Blick zur Konkurrenz im Abstiegskampf: Werder Bremen holt Rechtsaußen Milot Rashica (21) vom niederländischen Erstligisten Vitesse Arnhem. „Der Wechsel steht kurz vor dem Abschluss, es fehlen nur noch einige Details. Nach dem Ausfall von Fin Bartels haben wir nach einem Spieler geschaut, der eine gewisse Geschwindigkeit und ähnliche Spielanlagen in der Offensive mitbringt. Milot ist ein Spieler, der genau in dieses Anforderungsprofil passt und uns sofort weiter hilft. Ich gehe davon aus, dass er bereits morgen mit der Mannschaft trainieren wird“, sagte Werder-Manager Frank Baumann.

Der albanische Offensivspieler Milot Rashica, der in der vergangenen Saison für den niederländischen Erstligaklub Vitesse Arnheim in 31 Spielen acht Tore erzielte und fünf Treffer vorbereitete, steht beim HSV auf der Einkaufsliste. Das hatte sein Berater Altin Lala bei „tuttomercatoweb“ verraten. Die MOPO hakte heute im Laufe des Tages auch mal bei Lala nach. Wie ernst ist das HSV-Interesse wirklich? Der ehemalige Hannover-Profi sagt: „Es gab Gespräche, als Peter Knäbel noch beim HSV als Sportchef tätig war. Mittlerweile besteht allerdings kein enger Kontakt mehr.“

Ein Rashica-Transfer nach Hamburg ist damit zwar nicht komplett vom Tisch, zurzeit aber doch eher unwahrscheinlich. In Arnheim läuft sein Vertrag noch bis 2018. Für sechs Millionen Euro wäre er wohl zu haben. Lala sagt: „Der Spieler ist für viele Vereine interessant. Teilweise wurde er von 20 Scouts in einem Spiel beobachtet. Er kann einer wie Ribery werden.“

Die Bilanz liest sich nicht schlecht: In 31 Liga-Spielen für den niederländischen Erstligaklub Vitesse Arnheim gelangen Milot Rashica acht Treffer und fünf Torvorlagen – und das im zarten Alter von 19 Jahren. Berater Altin Lala, einst Profi von Hannover 96, verriet nun bei „tuttomercatoweb“, dass der Albaner Rashica heiß begehrt sei: „Es gibt großes Interesse. Aus der Bundesliga haben der HSV und Schalke angefragt.“ Laut Lala verlangt Vitesse „sechs bis sieben Millionen Euro“ Ablöse für den Offensiv-Allrounder.

Milot Rashica during the Dutch Eredivisie match between Vitesse and Heracles Almelo at the Gelredome on april 16, 2016 in Arnhem, the Netherlands Vitesse v Heracles Almelo Dutch Eredivisie 2015/2016 xVIxBroerxvanxdenxBoomxIVx PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxPOLxJPNxONLY 5325502 Milot Rashica during The Dutch Eredivisie Match between Vitesse and Heracles Almelo AT The Gelredome ON April 16 2016 in Arnhem The Netherlands Vitesse v Heracles Almelo Dutch Eredivisie 2015 2016 xVIxBroerxvanxdenxBoomxIVx PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxPOLxJPNxONLY

Milot Rashica (l.) bejubelt einen Treffer für Vitesse Arnheim. (Foto: Imago)