Die U21 des HSV hat im Titelrennen der Regionalliga Nord zwei wichtige Punkte verschenkt. Gegen die U23 von Hannover 96 reichte es auf der Wolfgang-Meyer-Sportanlage in Stellingen nur zu einem 1:1 (1:0). Bakery Jatta hatte die „Rothöschen“ schon in der ersten Minute in Führung geschossen. Nachdem 96-Verteidiger Timo Hübers wegen einer Notbremse die Rote Karte sah (36.), deutete alles auf einen Sieg des Tabellenführers hin. Valmir Sulejmani aber bestrafte die schwache Hamburger Chancenverwertung in der 80. Minute. Törles Knöll hatte direkt vor dem Gegentor (80.) und in der 88. Minute beste Möglichkeiten ausgelassen, um den HSV zum Sieg zu schießen. In der Tabelle hat die U21 des HSV sechs Punkte Vorsprung auf die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg. Die Hamburger haben allerdings ein Spiel mehr absolviert.