Achtungserfolg für Vasilije Janjicic: Mit der Schweizer U20-Nationalmannschaft gewann das HSV-Talent im Rahmen der U20-Eliterunde in Alessandria gegen Gastgeber Italien mit 3:2 (2:2). Janjicic war in der 79. Minute eingewechselt worden, als es bereits 3:2 stand. Für den 19-Jährigen war es nach dem 3:1 auf Malta, bei dem er getroffen hatte, das zweite Erfolgserlebnis innerhalb von vier Tagen.

Es war eine Situation, die Kyriakos Papadopoulos überhaupt nicht schätzt; bei der griechischen Nationalmannschaft aber wird der HSV-Verteidiger vermutlich eher akzeptieren, dass er am Abend 90 Minuten auf der Bank saß. In Athen sah „Papa“ im Testspiel gegen die Schweiz eine 0:1 (0:0)-Niederlage seiner Griechen. Nationaltrainer Michael Skibbe hatte in der zweiten Hälfte zwar sechs Wechsel vorgenommen, Papadopoulos aber kam als einer von vier Feldspielern nicht zum Einsatz. Am Dienstag gibt es eine neue Gelegenheit. Dann treffen die Griechen um 20 Uhr in Zürich auf Ägypten.

HSV-Verteidiger Kyriakos Papadopoulos hat die erste Halbzeit seiner Griechen im Testspiel gegen die Schweiz von der Bank aus verfolgt. Nationaltrainer Michael Skibbe schenke in der Innenverteidigung dem Dortmunder Sokratis und Kostas Manolas vom AS Rom das Vertrauen. „Papa“ sah in den ersten 45 Minuten ein komplett ereignisloses Spiel vor nahezu leeren Rängen in Athen. Es steht 0:0.

Erfolgserlebnis für HSV-Profi Vasilije Janjicic: Der 19-Jährige feierte mit der Schweizer U20 einen 3:1-Sieg gegen die U21 von Malta. In der maltesischen Kleinstadt Attard erzielte Janjicic das Tor zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung (60.). Michel Aebischer von den Young Boys Bern hatte das 1:0 geschossen (12.). Kyrian Nwoko verkürzte für Malta (67.), bevor dessen Teamkollege Andreas Vella per Eigentor für den Endstand sorgte (81.).

Nach dem skandalösen Vorfall beim Topspiel zwischen Pokalsieger PAOK Saloniki und dem Spitzenreiter AEK Athen am vergangenen Sonntag hat der griechische Fußball-Verband EPO das Test-Länderspiel gegen die Schweiz am 23. März von Thessaloniki nach Athen verlegt. Damit treten HSV-Verteidiger Kyriakos Papadopoulos & Co. erstmals seit 2009 wieder im Olympiastadion der griechischen Hauptstadt an. Am Montag hatte die griechische Regierung nach dem jüngsten Vorfall in einer langen Serie von Eklats die Unterbrechung der heimischen Meisterschaftsrunde angeordnet. Das Spiel zwischen Saloniki und Athen war am Tag zuvor in der 90. Minute abgebrochen worden, nachdem PAOK-Eigentümer Ivan Savvidis mit einer Waffe am Gürtel auf den Platz gelaufen war.

Seit Sommer ist Ex-HSV-Profi Raphael Wicky Trainer des FC Basel. Während es in der Champions League prima lief und die Schweizer des Achtelfinale erreichten (wo sie an Manchester City scheiterten), passt in der Meisterschaft nicht so viel zusammen. Nach dem heutigen 1:1 in Lausanne liegt der FCB 16 Zähler hinter Spitzenreiter Young Boys Bern – und das zwölf Partien vorm Saisonende. Nach acht Basler Meisterschaften in Erfolge wird die Schweiz wohl einen neuen Titelträger bekommen.

101 Minuten Spielpraxis, eine Gelbe Karte und zwei Pleite – so lautet die Länderspielpausen-Bilanz von Vasilije Janjicic mit der Schweizer U20-Nationalmannschaft. Beim 0:1 gegen den Nachwuchs aus Holland kam Janjicic 26 Minuten zum Einsatz, beim 1:4 gegen Tschechien stand er in der Startelf und wurde nach 75 Minuten ausgewechselt. Ab morgen soll der 19-Jährige wieder im Volkspark trainieren.