In der Not klammert man sich ja an jeden Strohhalm! Und dazu taugt vor dem Spiel am Sonntag gegen Mainz auch die Ansetzung des Schiedsrichters. Der DFB schickt den 33-jährigen Berliner Daniel Siebert nach Hamburg, unter dem der HSV eine positive Bilanz hat: Vier Siege, ein Remis, eine Niederlage. In der laufenden Saison leitete er die Heimspiele gegen Augsburg (1:0) und Köln (2:1).

Der DFB schickt Daniel Siebert als Schiedsrichter zum Duell des HSV mit dem 1. FC Köln. Für den 32-jährigen Berliner ist es der sechste Einsatz bei einem Spiel des Liga-Dinos seit 2013. Die Bilanz ist positiv, drei Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage stehen bislang zu Buche.