Da deutet sich der letzte Zugang des Jahres an – aber ein wichtiger für die Zukunft. Johannes Spors, bislang Chefscout bei RB Leipzig, hat seinen Vertrag beim Vizemeister aufgelöst und soll unmittelbar vor seinem Engagement beim HSV stehen. Spors, der unter Trainer Markus Gisdol bereits in Hoffenheim arbeitete, würde die Rolle von Benjamin Schmedes einnehmen, der kürzlich als Sportchef zum VfL Osnabrück wechselte.