Dem zentralen Mittelfeldspieler vor der Abwehr gebührt im 4-1-4-1-System von Christian Titz die Königsposition. In den bisherigen vier Spielen unter der Regie des Trainers erhielt immer Matti Steinmann das Vertrauen, doch zuletzt bei 1899 Hoffenheim enttäuschte der 23-Jährige und wurde schon im Verlauf der ersten Hälfte durch Albin Ekdal ersetzt, der Stabilität ins HSV-Team brachte. Wer darf gegen Freiburg von Beginn an ran? Titz hat sich offenbar noch nicht entschieden. Im gestrigen Training wechselten sich Steinmann und Ekdal im A-Team auf der „Sechser“-Position ab.

Never change a winning team? Das Motto kann Christian Titz heute nicht genau befolgen. Denn Kyriakos Papadopoulos fehlt gelbgesperrt. Für ihn kehrt Gideon Jung zurück ins Team. Es dürfte die einzige Änderung bleiben. Die MOPO erwartet diese Startelf: Pollersbeck – Sakai, Jung, van Drongelen, Douglas Santos – Steinmann – Kostic, Waldschmidt, Holtby, Ito – Hunt