Am Sonnabend muss der HSV bei RB Leipzig ran und weiterhin ist offen, ob Fiete Arp dann wieder dabei sein kann. Wegen einer Grippe verpasste der 18-Jährige schon die Spiele in Augsburg (0:1) und gegen Köln (0:2), auch heute konnte der Angreifer beim Debüt von Coach Bernd Hollerbach noch nicht am Teamtraining teilnehmen. Gemeinsam mit Bjarne Thoelke absolvierte Arp auf dem Nebenplatz eine Laufeinheit.

Er nimmt zwar noch nicht am Teamtraining teil, macht aber weiter Fortschritte: Heute arbeitet Verteidiger Bjarne Thoelke in Jerez der la Frontera auf dem Nebenplatz erstmals wieder mit dem Ball. Wann der 25-Jährige nach einem Syndesmosebandanriss wieder voll einsteigen kann, ist allerdings noch offen.

Foto: Witters

Die Vormittagseinheit in Jerez de la Frontera läuft, Markus Gisdol kann aus den Vollen schöpfen. Alle mitgereisten und einsatzbereiten Profis stehen auf dem Platz, darunter auch Albin Ekdal und Kyriakos Papadopoulos, die gestern leichte Blessuren davongetragen hatten. Einzig Bjarne Thoelke (Syndesmosebandanriss) absolviert ein individuelles Programm.

Fiete Arp (l.) und Kyriakos Papadopoulos duellieren sich beim Training am Donnerstag. (Foto: Witters)

Sportchef Jens Todt hat diesen Winter einige Entscheidungen zu treffen und Verhandlungen zu führen. Gleich neun Profi-Verträge laufen im Sommer aus. Mit Dennis Diekmeier, Gotoku Sakai und auch Nicolai Müller wurde bereits gesprochen. Entschieden ist aber noch nichts. Noch völlig offen scheint die Lage bei Aaron Hunt. Lewis Holtby, Sven Schipplock und Sejad Salihovic dürften es schwer haben, in Hamburg zu bleiben. Das gilt auch für den Dauerpatienten Bjarne Thoelke und Keeper Andreas Hirzel.

Die heutige Einheit verlegte Markus Gisdol vom Platz in den Kraftraum. Bis auf Nicolai Müller (Reha in Köln nach Kreuzbandriss), Bjarne Thoelke (Teilriss des Syndesmosebandes) und Albin Ekdal (Faszienverletzung im Oberschenkel) waren alle Hamburger Profis am Start.