In den vergangenen 48 Stunden hat der HSV rund 2000 Karten für den Keller-Kracher am Sonnabend gegen den 1. FC Köln abgesetzt, damit sind insgesamt knapp 50.000 Tickets verkauft worden. Im Volkspark freut man sich über diese Nachricht. „Wir müssen unsere Heimstärke zurückgewinnen, denn in der Rückrunde haben wir viele Heimspiele gegen Tabellennachbarn. In diesen Spielen werden die ganz wichtigen Punkte vergeben, die müssen wir gewinnen“, sagte Trainer Markus Gisdol.

Wenig bis gar nichts spricht für einen Erfolg ihrer Mannschaft, doch der harte Kern der HSV-Fans lässt die Profis nicht im Stich. Gestern startete der freie Vorverkauf für das Gastspiel des Liga-Dinos bei Borussia Dortmund, nun sind alle Tickets abgesetzt. 8100 Angänger werden das Team am 10. Februar in den Signal-Iduna-Park begleiten.