Sportchef Jens Todt hatte bestätigt, dass der HSV Frenkie de Jong beobachtet. Auch dem FC Bayern, RB Leipzig, Manchester City und dem FC Arsenal wurde Interesse am 20-jährigen Mittelfeldspieler von Ajax Amsterdam nachgesagt. Doch laut „De Telegraaf“ wird de Jong vorerst nicht wechseln! Er soll sich mit Ajax über eine Verlängerung des bis 2019 laufenden Vertrages bis 2022 geeinigt haben. Nur die Unterschriften fehlten noch.

Frenkie de Jong (r.) bleibt wohl bei Ajax Amsterdam.